Geschichte des Fördervereins

Der Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr des Löschbezirks Bosen-Eckelhausen e.V. wurde am 12. April 1996 auf die Initiative des stellvertretenden Löschbezirksführers Robert Herrler gegründet. Der Einladung zur Gründungsversammlung in das Gasthaus Seeblick in Eckelhausen folgten seinerzeit 27 Mitbürger. Zum 1. Vorsitzenden wurde Jürgen Zimmermann gewählt.

Ziel des Vereins ist es, den Löschbezirk Bosen-Eckelhausen finanziell zu unterstützen und somit die Schutzausrüstung und Gerätschaften der Aktiven und der Jugendfeuerwehr auf möglichst hohem Standart zu halten. So konnten seither einige Anschaffungen getätigt werden, die ansonsten nicht möglich gewesen wären. Um nur einige Beispiele zu nennen, beschaffte der Verein Kleidungsgegenstände für die Jugendfeuerwehr, den Feuerwehranhänger, Nomex-Kopfschutzhauben für die Atemschutz-Geräteträger, es wurden LKW-Führerscheine bezuschußt, ein Beamer für die theoretische Ausbildung wurde beschafft und das alte Gerätehaus samt umliegendem Grundstück wurde durch den Förderverein angekauft und kann somit weiterhin vom Löschbezirk genutzt werden.

Aufgrund des zukünftig wohl immer größer werdenden Einsatzspektums der Feuerwehr wird der Löschbezirk Bosen-Eckelhausen auch weiterhin auf die Unterstützung seines Fördervereins angewiesen sein.